Aktuelles

Viel für wenig Geld - One Odio Pro 50

TMT

Ganz extremer Schreiberling
Lutz, alles OK, wir meinen ja auch alle dasselbe, nur den Klang, Feinheiten oder so anhand vom Datenblatt ablesen zu können, das würde ich nicht unterschreiben, was jetzt die Impedanz betrifft. Ich habe schon Verstanden das es einen Nenner gibt, das man so etwas festhalten will... Das halte ich für gefährlich... Weil, dann Billig Marken diese Werte anstreben könnten, aber nicht durch aufwendige Schwingspulen, etc. erreichen.. M

Grüße TMT
 

Klaus D.

Vielschreiber
....

Fazit:
Für unter 50€ bekommt man ein ausgezeichnetes Produkt mit EXTREM viel auf der Haben-Seite und keinem wirklichen Punkt, etwas zu kritisieren. Der Klang ist super und unverfälscht, der Lieferumfang enorm, das Tragegefühl sehr angenehm und optisch macht das Ding auch ne Menge her.
Wer also nicht unbedingt ein Markenprodukt erwerben muss, der sollte sich den Pro 50 mal anschauen. Falsch machen kann man hier absolut gar nichts!
So .... ich habe das Teil aufgrund dieser Beiträge hier tatsächlich auch geordert.
Heute kam er an - und soeben habe ich meinen Test beendet.
Dieser Test umfasste einzig den Einsatz am Genos und den Umstand, ob er dort meinen bisherigen Kopfhörer, einen Sennheiser HD-450 ablösen wird.
Und ja ... das wird er.
Daher vielen Dank für den Tipp und die Empfehlung hier im Forum :ok:

Gruß
Klaus
 

Andreas53

Sehr aktiver User
Hallo Klaus,

toll dass Du das Ding schon hast und begeistert bist.

Meiner ist noch unterwegs und Danke auch für die sofortige Rückmeldung.

Gruss
Anderl
 

Snoopy

Administrator
Teammitglied
Gut zu wissen,

daß es schienbar auch im "Low-Budget-Bereich" noch einigermaßen gute Qualität zu geben scheint.

Mein "Sennheiser HD540 reference" tut´s zum Glück noch. Aber den habe ich auch erst seit 1986 !

( Habe vor ein paar Jahren nochmal neue Ohrposter bestellt, im Internet ging das nicht, also angerufen. Die Dame war etwas erstaunt, sagte dann, daß sie im "Archiv im Keller" nachgucken müsste. Rückruf erfolgte 2 Stunden später, Lieferung auf Rechnung 3 Tage danach :zwinker: )
 

Klaus D.

Vielschreiber
( Habe vor ein paar Jahren nochmal neue Ohrposter bestellt, im Internet ging das nicht, also angerufen. Die Dame war etwas erstaunt, sagte dann, daß sie im "Archiv im Keller" nachgucken müsste. Rückruf erfolgte 2 Stunden später, Lieferung auf Rechnung 3 Tage danach :zwinker: )
Haaaaa ... in der Tat. Ich hab mir für meinen Sennheiser auch schon 2x die Ohrpolster bestellt. Für den gibt's die im Netz.
Die sind sogar ziemlich billig.
Und mal gaaaaaanz ehrlich.
Genau genommen hätte es mein Sennheiser auch noch weiter bis zum Nimmerleinstag getan.
Ich spiele ohnehin selten mit Kopfhörer.
Wie war das irgendwo an anderer Stelle hier im Forum .... Stichwort "Vernunft".
Wenn es der Vernunft nach gehen würde, dann müsste ich das Teil zurück schicken .... oder hätte es gleich gar nicht bestellt.
Aber:
Manchmal will man mal was Neues ... oder einfach auch nur ausprobieren.
Daher:
Dieser OneOdio Pro50 klingt echt klasse ... deutlich transparenter als der Sennheiser ... er hat den direkten Vergleich gewonnen und er hat im Kabel keinen Wackelkontakt wie mein Sennheiser.
Alleine das ist speziell für mich ein Stück weit Mehrgewinn.
Zudem machen mich 50 Euro mehr oder weniger auf dem Konto weder reich, noch krank.
Und:
Wenn ich den neuen OneOdio-Pro50 jetzt dann nutze ... und mich über seinen Klang erfreue ... dann ist doch alles gut und richtig so.

Insgesamt war das so ein Kauf .... hätte es nicht gebraucht ... aber macht Freude.

Gruß
Klaus
 

Klaus D.

Vielschreiber
Zudem machen mich 50 Euro ....
Kleine Berichtigung, um da exakt zu bleiben ...
Hatte den Kopfhörer bei Ama... bestellt.
Hat keine 50 Euro gekostet, sondern nur runde 43 Euro und dank eines Rabattes am Ende sogar nur knapp 40 Euro.
Und dafür ist das Teil wirklich sehr sehr gut.
Dies nur mal als korrigierende Ergänzung.
Gruß
Klaus
 

Mr.Tyros

Extremer Schreiberling
So .... ich habe das Teil aufgrund dieser Beiträge hier tatsächlich auch geordert.
Heute kam er an - und soeben habe ich meinen Test beendet.
Dieser Test umfasste einzig den Einsatz am Genos und den Umstand, ob er dort meinen bisherigen Kopfhörer, einen Sennheiser HD-450 ablösen wird.
Und ja ... das wird er.
Daher vielen Dank für den Tipp und die Empfehlung hier im Forum :ok:

Gruß
Klaus
Hey Klaus,
freut mich, wenn dir mein Test zu der Entscheidung verhelfen konnte und umso mehr, dass du viel Spaß damit hast :hihi:
 

Andreas53

Sehr aktiver User
Hallo Mr.Tyros, Hallo Klaus,

mein One Odio 50 pro Kopfhörer ist heute eingetroffen.

Sofort 2 Stunden alles für mich mögliche getestet, und was soll ich sagen, ich bin begeistert.

Danke für euren Tipp.

Eine Frage hab ich aber doch ? Kann man im Pa4x die Ausgänge intern stumm schalten,
oder einfach Anlage aus.
Ich weiss mit Kopfhörer braucht man sie ja sowieso nicht.
War nur aus Intresse.

Gruss Anderl
 

Mr.Tyros

Extremer Schreiberling
Hallo Mr.Tyros, Hallo Klaus,

mein One Odio 50 pro Kopfhörer ist heute eingetroffen.

Sofort 2 Stunden alles für mich mögliche getestet, und was soll ich sagen, ich bin begeistert.

Danke für euren Tipp.

Eine Frage hab ich aber doch ? Kann man im Pa4x die Ausgänge intern stumm schalten,
oder einfach Anlage aus.
Ich weiss mit Kopfhörer braucht man sie ja sowieso nicht.
War nur aus Intresse.

Gruss Anderl
Öhhm, ich kann mich nur vage an meinen Pa3X Le erinnern, aber Audioausgänge sind meines Wissens nach immer "aktiv"
Ausschalten muss man die nicht, auch wenn man die nicht nutzt.
Mein Kronos hat auf der Rückseite so viel Gedöns, von dem ich nicht mal die Hälfte nutze :lol:

Mich freut es, dass auch du Spaß mit dem Pro 50 hast.
Mittlerweile finde ich es ganz lohnenswert, über den Tellerrand hinaus zu gucken, denn der Wettbewerb schläft nie
 

Wini

Sehr aktiver User
Mr. Tyros, erst mal vielen Dank für den Tipp!

Ich dachte ähnlich, wie Klaus: Meine guten Kopfhörer sind schon etwas in die Jahre gekommen, warum nicht mal den Oneodio probieren?
Heute kam er an. Wie meine Vorredner bin ich begeistert. Neben der Luxusverpackung war auch noch ein Tischständer dabei.

Die Bestellung machte ich direkt bei Oneodio.de. Als Neukunde bekam ich 30 %, so daß der Kopfhörer nur 33,60 € kostete, inclusiv Versand (unglaublich).
Das Trinkgeld kann man freiwillig anklicken, was ich gern tat.

Kauf bei OneOdio.jpg

Grüße von Wini
 

Klaus D.

Vielschreiber
Die Bestellung machte ich direkt bei Oneodio.de. Als Neukunde bekam ich 30 %, so daß der Kopfhörer nur 33,60 € kostete, inclusiv Versand (unglaublich).
Das Trinkgeld kann man freiwillig anklicken, was ich gern tat.
Hallo Wini,

da hast Du ja noch ein besseres Schnäppchen gemacht als ich bei Ama....
Aber egal wie ... ob für 33,60 Euro oder paar Euronen mehr ...
Der Kopfhörer ist eine klare Kaufempfehlung.
Der ist jeden Cent wert und richtig richtig gut.

Gruß
Klaus
 

Bossi69

Anfänger
Im nächsten Leben werde ich Hase. Spass beiseite, schicke gerade
Teufel Kopfhörer zurück. Klang in Ordnung, aber Innenmass 55x40 mm.
Bin noch auf der Suche nach Over ear Kopfhörern, die Maße stehn nicht
in den Daten angegeben. Hat jemand einen Tip für grosse Lauscher ?
Gruss
Rainer
 

rbackes

Anfänger
Also ich hatte mir auch die OneOdio's bestellt. Die sind aber leider wieder auf dem Heimweg. Nach dem Auspacken hab ich sie erst mal so probegehört und war ziemlich angetran, zumal die auch die Außengeräusche ziemlich gut abschirmen (was eigentlich das Ziel meines Kaufes war). Auch gegen meine alten Bose Around-The-Ear (BJ 2006) und gegen die Bose InEars machten sie keine schlechte Figur - etwas wärmer im Klang, nicht so analytisch, aber OK.
Dann hab ich einen Fehler gemacht: Ich hab meine volle Kopfhörer-Test-Playlist ausgerollt und gegen meine DT 880 verglichen. Dabei hat der Pro 50 dann so fürchterlich verloren, dass ich ihn nach Hause geschickt und mir noch einen DT 770 Pro für fast den dreifachen Preis bestellt hab.
hier der Link zu meiner Soundtest-Playlist . Ihr solltet dazu in den Einstellungen von Spotify die höchste Datenrate aktivieren und die automatische Lautstärkeanpassung abschalten.
Kurze Übersicht über die Liste:
  • Orinocco Flow (2009 Remaster) - Enya
  • Bach: Toccata und Fuge
  • Also sprach Zarathistra Einleitung
  • Hymn Barclay James Harvest
  • Orff: Carmina Burana Einleitung
  • Antonio Vivaldi: Die vier Jahrsezeiten
  • Shostakovich: Jazz Suite No.2: Waltz
  • u.a.
@Bossi69: Probier mal die Beyerdynamic, die sind wesentlich größer über die Ohren als die OneOdios.

Mein Fazit zum Pro 50: Als preisgünstiger KH alle Male in Ordnung, wenn man nicht so verwöhnt ist. Oder auch als ziemlich dichter Monitor im Probenraum - wenn es nicht auf das letzte Quäntchen Klang ankommt. Die Abstimmung ist deutlich wärmer als beim DT 880, aber nicht unangenehm, wie auch der ganze Klang nicht so verkehrt ist. Aber während man mit dem DT 880 bei der Toccata & Fuge die Orgelpfeifen fast einzeln orten kann, mampft der Pro 50 sie ziemlich zusammen.
Ach ja, die Testumgebung: Die Stücke kamen mit den oben beschriebenen Einstellungen von Spotify (bei hoher Datenrate wird nur eine verlustlose Kompression ähnlich dem FLAC Codec verwendet). Soundkarte ist eine Steinberg UR242, die einen schon etwas älteren Harman-Kardon HiFi-Verstärker antreibt, dessen Kopfhörer-Ausgang ich verwendet hatte. Dabei hat sich übrigens herausgestellt, dass der Kopfhörer-Ausgang der UR242 selbst den Pro 50 mit seinen nur 32 Ohm Impedanz nicht so im Griff hat wie der Verstärker hintendran.
Beim DT880 (250 Ohm) war der Unterschied mit und ohne Verstärker noch krasser.

Viele Grüße

Rainer
 

Klaus D.

Vielschreiber
Also ich hatte mir auch die OneOdio's bestellt. Die sind aber leider wieder auf dem Heimweg. Nach dem Auspacken hab ich sie erst mal so probegehört und war ziemlich angetran, zumal die auch die Außengeräusche ziemlich gut abschirmen (was eigentlich das Ziel meines Kaufes war). Auch gegen meine alten Bose Around-The-Ear (BJ 2006) und gegen die Bose InEars machten sie keine schlechte Figur - etwas wärmer im Klang, nicht so analytisch, aber OK.
Dann hab ich einen Fehler gemacht: Ich hab meine volle Kopfhörer-Test-Playlist ausgerollt und gegen meine DT 880 verglichen. Dabei hat der Pro 50 dann so fürchterlich verloren, dass ich ihn nach Hause geschickt und mir noch einen DT 770 Pro für fast den dreifachen Preis bestellt hab.
......
Hallo Rainer,

vielen Dank für deinen hilfreichen Höreindruck und deine Kaufentscheidung.

Ich selbst hatte meinen OneOdio Pro50 ja tatsächlich einzig und alleine am Genos getestet. Und werde ihn zu 99% auch nur dort verwenden.
Da kam ich bei meinem Test im direkten Vergleich zu meinem alten Sennheiser zum Ergebnis, dass der Pro50 deutlich besser klingt.
Das schließt natürlich keineswegs aus, dass ein anderer Kopfhörer nicht noch viel besser klingen könnte.
Und genau genommen wäre auch ich da durchaus bereit (gewesen), anstatt der 40 Euro für den OneOdio auch 120 Euro für einen Beyerdynamic DT 770 zu zahlen.
Die preisliche Differenz stürzt einen jetzt ja nicht unbedingt in den Ruin.
Letztlich müsste man sich dann wohl mehrere Kopfhörer ins Haus kommen lassen und seinen persönlichen Vergleichstest starten.
Insofern ist es natürlich hilfreich, wenn dein Test für dich jetzt ergeben hat, dass du lieber paar Euro mehr bezahlst ... und dafür den DT 770 vorziehst.
Dies können eventuelle künftige Kopfhörer-Kaufinteressenten natürlich mit in ihre Entscheidungsfindung einbeziehen.
Der OneOdio Pro50 ist vermutlich ja nicht das "Maß der Dinge" ... und daher bestimmt auch noch Platz nach oben; sowohl von der Qualität her, als auch vom Preis.

Gruß
Klaus
 
Oben Unten