Aktuelles

Testbericht V3 SOUND SONORITY XXL... Soundexpander Modul vom Klaus Dzida

Musiker Lanze

Administrator
Teammitglied
Vom Klaus Dzida gibts mal wieder einen neuen Expander der es wirklich in sich hat und zwar den "Sonority XXL"
Mit ca. 1000 !!! Sounds die in sehr hoher Qualität gesampelt wurden kommt dann schon echt Freude auf. Vor allem die Midifile-Dudler dürften davon sehr angetan sein, denn schon alleine die GM Bank belegt ca. 2 GB der insgesamt 4 GB Flash-Speicher. Entsprechend gut klingen dann auch die einzelnen Sounds und somit auch die Midifiles. Und der Preis von 450,- € dürfte dafür absolut gerechtfertigt sein.

Wer bisher den Klaus und seine Produkte nicht kennt...er hat ja schon seit längerem mehrere Expander für die verschiedensten Anwendungen im Angebot wie unter anderem für Tyros/Genos den "Yammex" oder für Korg den "Kommex".

Details zum Sonority gibts HIER auf seiner Webseite.

Den Testbericht von Amazona findet ihr HIER


 
S

sven

Guest
Hallo

Für mich kommen diese Expander immer so nach dem Motto "Die Sounds im GENOS, Tyros, ... sind alle grottenschlecht! Mit dem Expander bekommen Sie den super guten, allerbesten und tollsten Sound." rüber.

Ich kaufe doch kein GENOS für fast 4.000 Euro um dann noch mal 450 Euro für nen Expander auszugeben, den ich dann auch noch irgendwo beim Key, im Rack, oder sonst wo rumliegen habe.
Solche Sounds sollten doch auch direkt im GENOS machbar sein.
Und mal ganz ehrlich, wer hat denn wirklich das volle Klangspektrum eine GENOS oder Tyros voll genutzt und ausgeschöpft?

Gruß
sven
 

Musiker Lanze

Administrator
Teammitglied
Sorry Sven...aber Du redest grad Schwachsinn...es soll auch noch Leute geben die haben gar kein Key, wollen aber trotzdem ihre Midifiles in guter Qualität wieder geben. Also...was bitte soll dann Deine Bemerkung in Sachen Genos, Tyros? Davon war hier überhaupt keine Rede.
Kein Expander soll/wird Genos, Tyros oder Kork Keys toppen wollen sondern nur...ergänzen. Und jeder kann selber entscheiden, ob er das braucht oder auch nicht.
Da Du ja aber der absolut zufriedenste Tyros User ever bist is klar, dass Du so was nich brauchst.
 

Daniel83

Ganz extremer Schreiberling
Außerdem gibt es Leute, die noch ein älteres Keyboard spielen und mit so einem Expander frischen Wind in ihr Setup reinbringen.
 

Balou

Extremer Schreiberling
Wer bisher den Klaus und seine Produkte nicht kennt...er hat ja schon seit längerem mehrere Expander für die verschiedensten Anwendungen im Angebot wie unter anderem für Tyros/Genos den "Yammex" oder für Korg den "Kommex".
Wenn diese Kisten nicht als Ergänzung für die großen Keyboards gedacht sind, sondern nur für Musiker, die für kleines Geld großen Sound haben wollen, warum heißen sie dann so?? Und warum wird genau diese Ergänzung vom Hersteller, aber auch hier im Forum so beworben?
 

Hamby

Extremer Schreiberling
Interessant, wenn Musiker über Expander urteilen, welche Sie noch nie gesehen oder gespielt haben.
Die Sounds der Yamaha Keyboards sind nicht grottenschlecht, aber es gibt bessere, wenn man ein wenig
über den Tellerrand raussehen möchte. Wenn nicht kann man sich ja mit dem zufrieden geben was man hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Musiker Lanze

Administrator
Teammitglied
Wer vielleicht ein echtes Interesse an dem v3 Sonority XXL hat, der kann sich gerne auch HIER mal etliche Demos anhören.

hier mal im Vorab eine Demo von den Orchester Sounds.

[video=youtube_share;049KvCfZ_h4]https://youtu.be/049KvCfZ_h4[/video]
 

Snoopy

Administrator
Teammitglied
Hi Lanze,

mindestens Du weißt, wie ich das Folgende meine :

Wenn die Sounds im Video jetzt aus einem Genos, PA4X, SD9 etc. stammen würden ( ist mir klar, daß das nicht der Fall ist ! ), dann würde das auch keiner merken :zwinker:
 

Hamby

Extremer Schreiberling
....deshalb sind Demos und Hörproben im Netz für die Katz.
Darüber zu diskutieren ist Zeitverschwendung.
 

TMT

Ganz extremer Schreiberling
Die Sounds der Yamaha Keyboards sind nicht grottenschlecht, aber es gibt bessere, wenn man ein wenig
über den Tellerrand raussehen möchte.
Vor allem es gibt andere! Es sind schon gewisse Klangrichtungen, welche durch Hersteller rausgegeben werden. Ich meine jetzt nicht die Kategorien an Sounds, sondern die Art der Umsetzung/Ausrichtung...

...die Sounds aus diesen Expandern klingen ganz anders als die internen der Keys. Das ist eine schöne Erweiterung, leider aus meiner Sicht jedoch ein unvollkommenes Produkt. Mir fehlt daran ein Display, +, -, Pfeiltasten oder Coursor, write button, enter. Kann man echt erwarten das User mit Midibfehle senden umgehen können? Eine zusätzlich eingebaute Steuerung mit ganz billigem Display würde höchstens 50,-€ für den Endkunden mehr kosten. Dann fände ich es interessanter...

….und so wird es sicherlich vielen gehen.
 

Musiker Lanze

Administrator
Teammitglied
Kann man echt erwarten das User mit Midibfehle senden umgehen können?
Muss man ja nicht denn Yammex/Kommex werden ja direkt in`s Key eingebunden. Da kannst Du dann alle Sounds direkt mit Namen vom Keyboard aus anwählen und musst Dich nicht mit irgendwelchen Midibefehlen auseinandersetzen..
 

Hamby

Extremer Schreiberling
Es ist doch vollkommen verständlich, dass viele eher Gründe suchen ein
zusätzliches Gerät nicht anzuschaffen.

Lanze hat Recht. Display für die Geräte sind ja im GENOS. Einfacher geht es nicht.
Ich habe das Gerät ausgepackt und in 10 Minuten lief das Teil.


Bei diesen Geräten gibt es kaum Argumente dagegen, es sei denn, man will nicht
über den Tellerrand schauen. Egal aus welchen Gründen. Das ist auch ok!

Gruss

Hamby
 
Zuletzt bearbeitet:

willi william

Aktiver User
Hallo,

Hab mir das Yammex angehört ,démo von Lanze und live,hat mir sehr gut gefallen.
Besitze seit einige monate das modell "MisterMusic Edition" V3 Sound und darin sind genau die sounds die ich brauche für mein publikum(von 50 bis3000 personnen).
Klingt super in verbindung mit mein Tyros5,ich hatte mehrmals telefonischer kontakt mit Klaus für kleine tips.

Ich wünsche mir nur noch ein expander der selbe klasse aber mit 16 GB gefüllt mit V3 Sounds.

Mflg Willi
 
Oben Unten