Keyboarderforum by Musiker Lanze

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28
  1. #21
    Administrator Avatar von Musiker Lanze
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Espenhain Nähe Rötha bei Leipzig Sachsen
    Beiträge
    13.693

    Standard

    ja klar kann man das sonst wäre diese Funktion ja irgendwo sinnlos.
    ..
    ..

    .
    Mein YouTube

    .
    Mein Facebook Account

    Mein Equipment
    Yamaha Genos - Korg PA1000 - v3 Yammex
    PA HK Lucas NANO 300 - Amp Fender G-DEC3 Thirty - Mixer Yamaha MG16XU & AG03 - BOSS AD3 - Monitor Yamaha HS5 - Vocalist TC Helicon Voice Live 3 EXTREME - Cajon "ERakkustik"
    Gitarren - Furch D20CM - Dobro Gretsch G9220 Bobtail Roundneck - 3/4/6string Cigarbox Guitar
    Irish Bouzouki - Mandoline - Recording King RK35 5string Banjo - Ukulele
    Irish Low & Tin Whistle - Quena - Deger Pipe II (elektronischer Dudelsack)

    Mein

  2. #22
    Profi Member Avatar von miraculix
    Registriert seit
    13.09.2012
    Ort
    84028 Landshut
    Beiträge
    365

    Standard

    Zitat Zitat von Musiker Lanze Beitrag anzeigen
    ja klar kann man das sonst wäre diese Funktion ja irgendwo sinnlos.
    Gut und Danke Dir.
    anders als alle anderen

  3. #23

    Standard

    Danke für deinen wirklich sehr informativen und umfangreichen Test. Spiele gern mit dem Teil und ein paar Sachen
    wusste ich zB. nicht.
    Mir fehlt von meinen früheren Korgs die Funktion wonach man sich die Fills aussuchen konnte welche die Überleitung
    zu einer Variaion automatisch machten. Also Fill1 springt nach Variation 4/3/2 oder bleibt bei 1 oder springt hin und her.
    Jetzt drücke 1 und es wird Variation 1, drücke 4 und es wird Variation 4, ohne Rücksichtnahme ob das Fill passt oder nicht.
    Die fehlende, nachrüstbare, Fussleiste ist leider die Draufgabe zu dieser Lücke.
    Klingen tut er sehr gut. Da kommt echt Begeisterung auf. Vor allem mit der Musikant Erweiterung.

    LG Heinz

  4. #24
    Süchtiger Avatar von computabau
    Registriert seit
    22.08.2010
    Ort
    Berlin Neukölln
    Beiträge
    1.655

    Standard

    Super tolle Fleißarbeit von dir- wie immer... Danke dafür.

    diese Funktion mit der Gitarre - ist die beim Pa4x nicht?

    Schade, daß in Erfurt keine Möglichkeit war, sich mal damit zu beschäftigen ich habe nur geschaut und festgestellt, daß mir das Display nicht gefällt, aber genau davon schreibst du ja auch. Das geringere Gewicht sowie die eingebauten Laufsprecher kommen mir natürlich auch entgegen.
    Schön die Bilder 42 bis 46 - Noten bzw Text im Display finde ich super.

    Nun ist mal wieder Guter Rat teuer

    Danke
    Uta
    :p you can get it if you really want - auch Keybord lernen - but you must try, try and try, try and try

  5. #25
    XXL Member Avatar von sven
    Registriert seit
    22.06.2017
    Ort
    Rahden (nähe Minden)
    Beiträge
    290

    Standard

    Hallo!

    diese Funktion mit der Gitarre - ist die beim Pa4x nicht?


    Nein, die gibts im PA4x nicht. Der PA4x ist ja schon ein paar Jahre alt und hat das daher nicht.
    Das ist ja etwas, was im PA1000 neu ist.
    Na ja, ich sehe das auch mehr als Spielerei an.

    Ich fände es mal interessant, wenn die Mittelklasse Keys auch mal ohne Lautsprecher kommen würden.
    Die Hersteller könnten das ja flexibel gestalten, in dem sie die Lautsprecher ansteckbar machen.
    Wer welche braucht kauft sich die dazu oder es gibt das Key halt auch im Set.
    Yamaha könnte es sich da recht einfach machen, denn es gibt ja die Lautsprecher für den GENOS.
    Die könnte Yamaha ja z.B. auch für die Mittelklassekeys nutzen.


    Gruß
    sven

  6. #26
    Junior Member
    Registriert seit
    27.11.2018
    Ort
    Tönisvorst
    Beiträge
    39

    Standard

    Ich finde es gerade gut, das der Pa1000 eingebaute Lautsprecher hat. Zumal die wirklich phantastisch klingen. Wer die nicht benutzen will, kann sie ja abschalten. Umgekehrt ist es nicht so einfach. Nicht jeder hat schließlich eine eigene Boxenanlage zu Hause. Und das Konzept beim Tyros zB. mit den Aufstecklautsprechern finde ich persönlich total unpraktisch. Und es sieht auch noch hässlich aus. Für mich ist es unter anderem ein Kaufargument, das ein Keyboard ein gutes internes Lautsprechersystem hat. Das war schon bei meinem alten PA60 gut. Aber das vom PA1000 ist der Hammer.

  7. #27
    XXL Member Avatar von sven
    Registriert seit
    22.06.2017
    Ort
    Rahden (nähe Minden)
    Beiträge
    290

    Standard

    Hallo!

    @raimcomputi:
    Ich vermute mal, das Du nur zu Hause spielst, oder?
    Dann ist das völlig in Ordnung mit internen Lautsprechern.
    Auf der Bühne stören sie einfach nur und sie machen das Key schwer.
    Nicht ohne Grund bauen Yamaha als auch Korg ihre Flaggschiffe ohne interne Lautsprecher und bieten eben externe Systeme an.

    Das Aufstecksystem von Yamaha ist halt Geschmacksache.
    Ich habe es nicht, aber ich finds sogar schick.
    Es hat auch den Vorteil das die Lautsprecher in Deine Richtung beschallen, oder wenn Du sie umdrehst von Dir weg.
    Das kann für ganz ganz kleine Veranstaltungen notfalls auch mal ne PA ersetzen.

    Wie findest Du denn das System von Korg?
    Die haben ja diese Soundbar für den PA4x, die angesteckt wird.
    Könnte mir gut vorstellen, das Dir das gefällt.

    Wie man sei ein extern anbaubares Lautsprechersystem gestaltet steht ja auf einem andere Blatt Papier.
    Das muss ja nicht wie bei Yamaha mit dem Aufstecksystem umgesetzt werden.
    Korg macht es mit der Soundbar, mit der es dann ähnlich wie eingebaute Lautsprecher aussieht.

    Früher war es mit den internen Lautsprechern noch lästiger, denn die konnte man nicht abschalten.
    Man behalf sich dann in der Form, das man einen Stecker in den Kopfhörerausgang steckte.
    Damit wurden die internen Lautsprecher dann abgeschaltet.

    Gruß
    sven

  8. #28
    Junior Member
    Registriert seit
    27.11.2018
    Ort
    Tönisvorst
    Beiträge
    39

    Standard

    Die Soundbar fürs PA4X finde ich auf jeden Fall schon mal deutlich ansprechender, als die komischen Aufstecklautsprecher bei Yamaha. Aber das ist halt wie gesagt Geschmackssache.

    Ja, ich spiele, zumindest aktuell, nur zu Hause. Und dafür ist das Soundsystem vom PA1000 völlig ausreichend und hat wirklich einen Supersound.

    Und was heißt denn, die Lautsprecher machen das Keyboard schwer. Das PA1000 wiegt noch nicht mal 11Kg. Wieso ist das denn schwer?

    Natürlich braucht man auf der Bühne ein externes Soundsystem, keine Frage. Aber wer auf die Bühne geht, nimmt doch in der Regel sowieso eines der Keyboardflaggschiffe. Und die haben in der Regel keine internen Lautsprecher. Und wer mit einem Mittelklassekeyboard, wie dem PA1000, oder auch dem Yamaha PSR975 auf die Bühne geht, kann ja zu jeder Zeit eine externe PA anschließen.

    Und wie gesagt, die aktuellen Mittelklassekeys sind trotz internem Soundsystem leichter, als die Flaggschiffe ohne eingebaute Lautsprecher. Von daher verstehe ich das Problem nicht. Ich finde es jedenfalls klasse, das es die Mittelkassekeys mit internem Soundsystem gibt. Und wenn das dann noch so genial klingt, wie im PA1000, dann finde ich das einfach nur gut. Für mich wäre es blöd, wenn ich auch fürs Spielen zu Hause noch extra eine Soundanlage brauchen würde.
    Geändert von raimcomputi (12.05.2019 um 16:09 Uhr)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Testbericht zum "Yamaha GENOS" by Musiker Lanze
    Von Musiker Lanze im Forum Test- und Erfahrungsberichte
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 11.12.2018, 17:35
  2. Testbericht zum "Yamaha GENOS" by Musiker Lanze
    Von Musiker Lanze im Forum Yamaha "Genos"
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 01.06.2018, 10:14
  3. Aktuelle Info: KORG Pa1000 & Pa700
    Von Mister-Music im Forum Korg Keyboards, Synthesizer, Workstation & Pianos
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.11.2017, 18:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •