Keyboarderforum by Musiker Lanze

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52
  1. #1
    Administrator Avatar von Musiker Lanze
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Espenhain Nähe Rötha bei Leipzig Sachsen
    Beiträge
    12.564

    Frage Antivirensoftware... eher schädlich für die Sicherheit?

    Eigentlich hat ja fast jeder auf seinem PC eine Antivirensoftware. Nur...macht das wirklich Sinn?
    Bei Winfuture kann man da unter anderem mal das HIER lesen

  2. #2
    King Avatar von Snoopy
    Registriert seit
    29.11.2013
    Ort
    Wittmund in Ostfriesland
    Beiträge
    851

    Standard

    Oh,

    da hat EIN "Experte" gesagt, daß in Firefox wirksame Schutzmechanismen eingebaut werden ( sollten ) und das von Antiviren-Software verhindert wird ?

    Na, dann funktioniert eben diese hervorragend, da sie die Ausführung von "fremden" Code verhindert.

    Google kommt auch zu Wort, und immer noch raten Banken von der Nutzung des IE respektive Edge ab.

    Ach ja, nahezu SÄMTLICHE Computerzeitschriften bestätigen dem Microsoft Security Kram fast immer die mit Abstand schlechtesten Erkennungsleistungen.

    Und wer gar keine Security-Software drauf hat und dann sagt, daß sein System nicht betroffen ist :
    Wenn ein Blinder sich ein Bild anschaut, was sieht er dann ?

    Hätte JEDER eine KAUF-Security auf seinem PC dann würde es meiner unmaßgeblichen Einschätzung nach bestimmt nur 10% der SPAM-Mails überhaupt geben.
    Denn die Meisten wissen und merken schlicht nicht, daß sie schon lange Teil eines Bot-Netzes / SPAM-Verteilernetzes etc. sind.

    BTW: Die Verwendung von "Boot-CDs mit Virenscanner", deren Signaturen sich nach Start automatisch Updaten macht nach wie vor Sinn, sollte JEDER mindestens alle 3 Monate mal laufenlassen ( dann hätte ich öfters etwas weniger zu tun ! )
    Gruß aus Ostfriesland

    Holger
    - - - - - - - - - - - -
    ( KORG PA4X-76 Musikant / Roland FR-3X )

  3. #3
    Elite Member
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    703

    Standard

    Zitat Zitat von Snoopy Beitrag anzeigen
    Ach ja, nahezu SÄMTLICHE Computerzeitschriften bestätigen dem Microsoft Security Kram fast immer die mit Abstand schlechtesten Erkennungsleistungen.
    Diesem Urteil würde ich allerdings weniger trauen. Die besten Inserenten bei den Computermagazinen sind die Hersteller von Antivirensoftware.
    Microsoft Security Essentials wurde im Vergleich zur früheren Version verbessert. Dies erkenne ich auch daran, dass der Download der aktuellen Daten länger dauert. Ebenso ist das bei schnellen Überprüfungen, die zuvor recht kurz war und vermutlich weniger zu überprüfende Dateien vorsah.
    Wenn man sich dann in den Tests die konkreten Wertungen anschaut, dann liegt der Defender selbst bei den kritischen Aussagen gar nicht soooo weit dahinter. Das ist meist recht gering. Ein Punkt hinter einer Kaufsoftware und schon liegt man hinten.
    Da hatte man doch vielleicht Hemmungen.

    Wie holt man sich denn einen Virus? Benutze ich das Onlinemailing, dann ist die Wahrscheinlichkeit von Spam- oder Fishing Mails betroffen zu sein, recht gering. Einfach deswegen weil von diesen, gerade auch zu deren eigenem Schutz, diese aussortiert werden.

    Im Posteingang habe ich bisher noch nie eine dieser Mails gefunden. Sie landeten dann bei Spam oder Unbekannt, sodass ich allein an der Absenderadresse erkennen konnte, dass der Versender nicht mit der im Text genannten Firma in der Mail übereinstimmt. Wer dann seine Bankdaten an eine Firma übersendet, sollte sich ohnehin fest zuhause einschließen, damit nicht noch weiterer Blödsinn passiert.

    Wenn ich dann auch noch auf sonderliche Websites gehe, dann muss man sich nicht wundern.

    Oft fehlt bei Nutzern nämlich auch das Problembewusstsein. Da wird auf alles geklickt was sich so bietet. Wer ein wenig den Verstand benutzt, wird von Schadsoftware kaum betroffen sein. Ich habe noch nie eine AV-Software gekauft, sondern begnüge mich mit dem Defender von Microsoft.

    Ein AV-Programm hilft auch keineswegs bei eingeschleuster Software, um Terrorismus zu bekämpfen. Wenn ich wirklich von einer Schadsoftware betroffen wäre, dann würde das auch Folgen haben, die ich erkenne, also in der Verlangsamung der PC-Leistung oder noch Schlimmeren.

    Weiter könnte man auch mal untersuchen, inwiefern auch Browser, wie der Firefox, bereits von sich aus vor Schadsoftware warnt. Das habe ich bisher noch nicht hinreichend ergründet.

    Es wird oft auch ein regelrechtes Bashing gegen Microsoft betrieben. Was war da alles vor Markteinführung von Win 10 zu lesen? Häufigste Computerabstürze sollten die Folge sein und was an Grauen noch mehr. Nichts hat sich davon herausgestellt und es ist wieder echt still darum geworden. Jemand von einem PC-Reparaturservice hat sein Firma aufgegeben, Er sagte mir, dass er früher bei XP oder Vista noch häufiger etwas zu tun hatte. Nachdem dann jedoch eine Recovery eingebaut wurde und sich der Computer dann selbst überprüfte und startete, ist er wieder in seinen früheren Beruf zurückgewechselt.
    Geändert von Lutz (07.02.2017 um 07:31 Uhr)
    Gruß Lutz

  4. #4
    Administrator Avatar von Musiker Lanze
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Espenhain Nähe Rötha bei Leipzig Sachsen
    Beiträge
    12.564

    Standard

    Das wesentlich was der Lutz schreibt sehe ich auch so.

    Ich hab auch seit vielen Jahren keine Antivirensoftware mehr auf meinem PC. Und ich denke halt ein wenig mit im Internet und meide gewisse Seiten auch, wenn das noch kein Umfassender Schutz is.
    Und ansonsten setze ich meinen PC immer nach einer gewissen Zeit mit dem Backup zurück und bisher bin ich auch weitestgehend von Viren etc. verschont geblieben.

  5. #5
    Gott Avatar von HaDi
    Registriert seit
    11.07.2013
    Ort
    Langenselbold bei Frankfurt, Hessen
    Beiträge
    1.228

    Standard

    Das sehe ich ganz anders :p. Wer mal dieses Buch https://www.amazon.de/World-Wide-War.../dp/3455501869 gelesen hat, denkt sicher anders darüber. Nicht nur, dass manche Hersteller es schon geschafft haben, Schadsoftware auf Installations-CDs etc. zu packen, kann mancher PC ein Teil eines Bot-Netzwerkes werden ohne das man das an der Verarbeitungsgeschwindigkeit merkt und ähnliches. Ganz zu schweigen von sonstiger malware und unsäglicher Reklamesoftware.

  6. #6
    Elite Member
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    703

    Standard

    Hallo Hans-Dieter,
    es hängt vieles auch mit dem Nutzungsverhalten zusammen.
    Vielfach wird unkritisch auf alles geklickt, was nicht rechtzeitig unter der Maus verschwunden ist. Da muss sich niemand dann wundern.
    Also am besten ist es, man schaltet den Laptop ein und geht ins Lanzeforum. Da kann nichts passieren, oder wie sieht deine Spysoftware aus, Lanze?:)
    Was braucht man auch noch mehr?
    Gruß Lutz

  7. #7
    Administrator Avatar von Musiker Lanze
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Espenhain Nähe Rötha bei Leipzig Sachsen
    Beiträge
    12.564

    Standard

    Haha Lutz...der war gut..."ins Lanze Forum gehen"

    Aber in Sachen Nutzungsverhalten geb ich Dir recht. Genau dort fängt es an und da klicken manche wahrscheinlich auf jeden Link der sich einem bietet.

    gesendet von meinem Honor 5X

  8. #8
    King Avatar von Snoopy
    Registriert seit
    29.11.2013
    Ort
    Wittmund in Ostfriesland
    Beiträge
    851

    Standard

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    1. ...Wie holt man sich denn einen Virus? Benutze ich das Onlinemailing, dann ist die Wahrscheinlichkeit von Spam- oder Fishing Mails betroffen zu sein, recht gering.

    2. ...Wenn ich dann auch noch auf sonderliche Websites gehe, dann muss man sich nicht wundern.

    3. ...Oft fehlt bei Nutzern nämlich auch das Problembewusstsein.
    Hallo Lutz,

    Zu 1.:
    Onlinemailing nutzen ? Bei ( bei mir aktuell privat über 10 eMail-Konten )? Ich kann meine Zeit durchaus sinnvoller nutzen.Wer meint, NOCI NIE SPAM o.ä. bekommen zu haben, der ist sicherlich auch seeehr selten online bzw. nutzt das Netz kaum für z.B. Bestellungen etc.

    Zu 2.:
    Wer in 2016 mal zur falschen Zeit auf der SONY, auf der EPSON, der MICROSOFT ! etc. Webseite war der hat ein Problem. Denn auch diese Seiten wurden gehackt. Und damit dann unter Umständen die PCs der Surfer gekapert, ohne daß die davon etwas mitbekommen haben.
    Bei wie vielen "privaten" Seiten ( und das können auch Foren wie dieses hier oder das von Yamaha sein) Schadcode liegt lässt sich nichtmal annähernd beziffern.

    Zu 3.:
    Da stimme ich Dir zu 100% zu.

    Kleine Anekdote am Rande:

    Ich bekam vor ein paar Monaten eMail von PayPal. In der Mail stand dann : "Sehr geehrter Herr ( mein Vor- und Zuname ), wohnhaft in ( komplett richtige Adresse ).
    Dann kam natürlich "Bei der Überprüfung Ihres Kontos...bitte klicken Sie hier..."
    DAS MACHTE ICH NATÜRLICH NICHT.
    Stattdessen "von Hand" bei PayPal eingeloggt und zuerst einmal das Paßwort ( 24-stellig !! ) geändert, dann bei PayPal angerufen.
    Angeblich steht bei diesen Fake-Mails ja immer "Sehr geehrter Kunde, blabla..." Hier aber kompletter Name und Anschrift.
    Lapidare Auskunft des Mitarbeiters: Kennen wir, können wir aber leider nicht verhindern"...
    "Warnen" tun die ( und das trifft auf ALLE FIrmen zu ) aber immer nur vor Mails mit "Kunde" etc.
    So ganz zum Schluß stellte ich dann überrascht fest, daß diese Mail gar nicht an die Adresse, die bei PayPal für mich registriert ist, gesandt wurde, sondern an eine komplett andere.
    Das hatte ich glatt übersehen ...

    Nichtsdestotrotz : Die Wahrscheinlichkeit, daß einem auf einem Jahrmarktsbesuch die Geldbörse geklaut wird ist ungleich höher, als daß man "gekapert" wird, so man denn mit halbwegs offenen Augen surft / Mails liest .

    Ach ja, wer Online-Banking mittels Browser ( im schlimmsten Fall noch mit einem von Microsoft ) macht, der sollte seine Geldbörse doch gleich auf die Straße legen...

    Falls seine Bank dann auch immer noch das "Papier-TAN"-Verfahren nutzt so sollte er diese ganz schnell wechseln...

    Die Banken ( und andere Hersteller wie Quicken, WiSo etc. ) bieten nicht ohne Grund spezielle Banking-Software an...
    Gruß aus Ostfriesland

    Holger
    - - - - - - - - - - - -
    ( KORG PA4X-76 Musikant / Roland FR-3X )

  9. #9
    Gott Avatar von HaDi
    Registriert seit
    11.07.2013
    Ort
    Langenselbold bei Frankfurt, Hessen
    Beiträge
    1.228

    Standard

    Wie ich gehört habe, dass mein Handynetzbetreiber Zweit-Simkarten ohne Legitimationsprüfung herausgibt, habe ich den Betreiber gewechselt und ein anderes Verfahren als SMS-TAN (Thema: Man-in-the-middle-attack) gewählt. Beim Thema hacking von Firmenseiten hatte ich beim apple-store Probleme, so dass jemand auf meine Kosten Flugtickets gekauft hatte. Allerdings war das IT-Security-team von Mastercard auf Zack und hat alles rückabgewickelt.

    Übrigens sollen täglich bis zu 2000 neue Viren auf den "Markt" kommen. Aber alle, die nur das Lanzeforum nutzen, sind natürlich vor derartigen Angriffen geschützt . Mich nervt auch diese Werbenummer. Schaut man sich bei th..... oder sess... sich ein Gerät an, kann man dieses auf vielen anderen Seiten auch wieder bewundern.

  10. #10
    Elite Member
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    703

    Standard

    Zunächst danke Holger, dass so dir viel Mühe mit dem Thema gemacht hast.

    Für das Online-Banking benutze ich die entsprechende App. Bei Tests der Stiftung Warentest wurde dieses Verfahren als sehr sicher eingestuft.
    Die Pishing-Mails von angeblich Pay Pal hat wohl jeder schon mal gesehen. Allerdings werden diese bereits vom Onlinemailer in das entsprechende Postfach mit weiteren Hinweisen geleitet.

    Man kann diese Sachen auch relativ leicht erkennen, weil weder Amazon noch Banken Daten vom Kunden haben wollen. Allenfalls wird darum gebeten Kontakt über den direkten Weg mit Amazon aufzunehmen.
    Ein guter Tipp in diesen Fällen ist es auch mal nur mit der Maus über die Absenderadresse zu gehen. Da erkennt man schnell wo der Absender in Wirklichkeit beheimatet ist. Das alles erfolgt nie über das Internet, sondern auf dem Postweg.

    Ich stelle auch fest, dass es früher sehr viel mehr dieser Pishing- oder Spammails gab. Die Onlinemailer sind da sehr viel besser geworden.

    Auch ist es empfehlenswert direkt ein Update über das installierte Programm zu machen als über irgendwelche im Web benannte Seiten.
    Die Seite des Herstellers ist dann die weitere Alternative.

    Oft fallen gerade unbedarfte Nutzer auf Gauner herein. Gerade im Y.-Forum gibt es die Rubrik für zweifelhafte Angebote. Was man dann dort von Leuten liest, die stolz berichten, dass sie in London einen Tyros 5 für 1.800 € erworben haben, dass der Versand jedoch selbst nach der Überweisung des Kaufpreises noch nicht erfolgte. Man fragt dann noch im Forum nach, ob man noch weitere 4 Wochen warten soll. Er ginge davon aus, dass der Versender vielleicht sich im Urlaub befände. Aber nach einer weiteren Wartezeit würde er dann seinen Anwalt einschalten, der Versender könne dann aber etwas erleben. So tatsächlich geschehen. Jeder Gangster wünscht sich solche Kunden.

    Mir scheint es auch so, als ob Musiker besonders leichtgläubig wären, da werden dann Vorauszahlungen geleistet, obwohl die Ware noch gar nicht das Licht der Welt erblickt hat. Da wird dann stets vollmundig vertröstet und nichts passiert.

    Das Gesetz kann in vielen Fällen dann gar nicht mehr schützen oder Schaden abwenden, weil keine Masse mehr für Rückzahlungen vorhanden ist. Dann wendet man noch mehr Geld für einen RA auf, der dann auch noch seine Hände aufhält.

    Man sollte also, so wie du es auch schreibst, über das nötige Problembewusstsein verfügen.
    Gruß Lutz

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 22.10.2017, 21:49
  2. Antivirensoftware von Kaspersky für lau
    Von Musiker Lanze im Forum Hilfreiches im Musiker Alltag
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.08.2017, 17:03
  3. Sicherheit im Net...was taugt Eure Firewall?
    Von Musiker Lanze im Forum Diverses
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 19:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •