Keyboarderforum by Musiker Lanze

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43
  1. #21
    Profi Member Avatar von musikcity
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    363

    Standard

    Hallo gerdi,
    Hier mein Erfahrungsbericht:

    Ich benötigte für den Tag der Musik auch Strom mobil für Open air Konzerte.
    Beim ATU holte ich das größte das noch über den Zigarettenanzünder ging ( ohne Motorhaube öffnen nutzbar für den musiklehrer ).
    Ich meine hat 150 Watt was, dicke langt:
    ABER Yamaha angeschlossen und siehe da der Wandler ging gleich in protect... Zusammen mit dem Techniker sinniert und anstatt des schaltnetzteiles ein konventionelles Netzteil mit Trafo genommen ---> Bingo geht.

    D.h. Die Wandler wollen tlw. Nicht mit aktuellen schaltnetzteilen arbeiten, Ggf. Netzteil konventioneller Art besorgen!!!!

    Gruß Frank.... Der auch mal elektroniker lernte.....


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
    Mein kleines Musikgeschäft in Pforzheim:
    www.Musik-city.de
    Fragen zu YAMAHA GENOS?
    hier die Antwort auf IHRE Fragen von Profis beantwortet
    www.GENOS-Profi.de
    Über 180 Keyboardscouts helfen IHNEN vor ORT
    www.Keyboardscouts.de
    Bands und Musiker gesucht!?
    Musikervermittlung auf www.Musicforyou.de
    Musiklehrer? www.Musiklehrer.de
    Keyboardfragen? www.Keyboardline.de

  2. #22
    XL Member Avatar von wohliks
    Registriert seit
    14.01.2017
    Ort
    Niestetal bei Kassel in Hessen
    Beiträge
    165

    Standard

    Zitat Zitat von musikcity Beitrag anzeigen
    ABER Yamaha angeschlossen und siehe da der Wandler ging gleich in protect... Zusammen mit dem Techniker sinniert und anstatt des schaltnetzteiles ein konventionelles Netzteil mit Trafo genommen ---> Bingo geht.
    Das ist leider ein Problem vieler preisgünstiger Inverter: Weil deren Ausgangsspannung weit weg von sinusförmig ist, gibt es mit Schaltnetzteilen wie beim Yamaha oder auch bei Notebooks gerne mal Probleme - dafür sollte man am besten einen Wechselrichter mit sinusförmiger Ausgangsspannung haben, aber die sind halt relativ teuer...
    Viele Grüße
    Bernhard

  3. #23
    Senior Member Avatar von Gerdi43
    Registriert seit
    09.10.2009
    Ort
    Lehrte- Niedersachsen
    Beiträge
    55

    Grinsen

    Hallo, habe grad mal Conrad durchstöbert. Dort gibt es Spannungswandler
    mit Sinus Ausgang 300W ca 150 € Werde mal überlegen ob ich mit so einem Teil meine Wünsche befriedigen kann
    Gerhard:)

  4. #24
    XL Member Avatar von wohliks
    Registriert seit
    14.01.2017
    Ort
    Niestetal bei Kassel in Hessen
    Beiträge
    165

    Standard

    Zitat Zitat von Gerdi43 Beitrag anzeigen
    Hallo, habe grad mal Conrad durchstöbert. Dort gibt es Spannungswandler
    mit Sinus Ausgang 300W ca 150 € Werde mal überlegen ob ich mit so einem Teil meine Wünsche befriedigen kann
    Gerhard:)
    Gute Idee - wobei fürs S970 von der Ausgangsleistung her schon der "Kleinste" im Conrad-Sortiment (Bestell-Nr.: 511700 - 62 - 100 W, 79,99 €) locker ausreichend wäre...

    EDIT - Mir ist gerade noch eine Idee gekommen

    Du könntest Dir im Grunde auch den "Umweg" über 220 V komplett sparen: Es gibt Universal-Notebook-Netzteile für den Auto-Betrieb (z.B. Conrad Bestell-Nr.: 397087 - 62), die haben eine einstellbare Ausgangsspannung von 12-20 V und eine Ausgangsleistung bis zu 120 W. Auf 16 V eingestellt wäre sowas für die direkte Versorgung des S970 aus einer Autobatterie geeignet.
    Geändert von wohliks (26.01.2017 um 09:14 Uhr)
    Viele Grüße
    Bernhard

  5. #25
    Profi Member Avatar von musikcity
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    363

    Standard

    ... beim autofahren dachte ich ...

    Wenn es NUR um das Keyboard geht wäre eine doppelte Spannungswandlung mit Verlusten ja quatsch ... d.h. von 12 Volt auf 220 um dann auf 16 Volt zu kommen

    http://www.pollin.de/shop/dt/MzA5ODc...NWA_MW235.html

    7,95 EURO und das Keyboard DANN ohne das Originalnetzteil betreiben und gut ..

    EINZIG der STECKER muß der dicke von Yamaha dran .. 6,0/3,0mm kostet 1-2 Euro und lass den anlöten.
    PLUS INNEN. (und messen lassen VOR dem Betrieb dass das auch mit Spannungseinstellung 16Volt stimmt!)

    gruß frank
    Geändert von musikcity (26.01.2017 um 12:27 Uhr)
    Mein kleines Musikgeschäft in Pforzheim:
    www.Musik-city.de
    Fragen zu YAMAHA GENOS?
    hier die Antwort auf IHRE Fragen von Profis beantwortet
    www.GENOS-Profi.de
    Über 180 Keyboardscouts helfen IHNEN vor ORT
    www.Keyboardscouts.de
    Bands und Musiker gesucht!?
    Musikervermittlung auf www.Musicforyou.de
    Musiklehrer? www.Musiklehrer.de
    Keyboardfragen? www.Keyboardline.de

  6. #26
    XL Member Avatar von wohliks
    Registriert seit
    14.01.2017
    Ort
    Niestetal bei Kassel in Hessen
    Beiträge
    165

    Standard

    Zitat Zitat von musikcity Beitrag anzeigen
    ... beim autofahren dachte ich ...

    Wenn es NUR um das Keyboard geht wäre eine doppelte Spannungswandlung mit Verlusten ja quatsch ... d.h. von 12 Volt auf 220 um dann auf 16 Volt zu kommen
    Diese Idee kam mir heute um kurz nach 9 Uhr: siehe Post #24...
    Geändert von wohliks (26.01.2017 um 12:32 Uhr)
    Viele Grüße
    Bernhard

  7. #27
    Senior Member Avatar von Gerdi43
    Registriert seit
    09.10.2009
    Ort
    Lehrte- Niedersachsen
    Beiträge
    55

    Standard

    Hallo
    es wird wohl nicht nur beim Key bleiben.17er Monitor und evtl noch einen kleinen Verstärker,und nicht Auto sonbern Bollerwagen waren meine Vorstellungen. Soll auch kein Super Life Act werden. kleines Publikum.
    Gerhard

  8. #28
    XL Member Avatar von wohliks
    Registriert seit
    14.01.2017
    Ort
    Niestetal bei Kassel in Hessen
    Beiträge
    165

    Standard

    Zitat Zitat von Gerdi43 Beitrag anzeigen
    Hallo
    es wird wohl nicht nur beim Key bleiben.17er Monitor und evtl noch einen kleinen Verstärker,und nicht Auto sonbern Bollerwagen waren meine Vorstellungen. Soll auch kein Super Life Act werden. kleines Publikum.
    Gerhard
    Auch bei 17er Monitoren gibt es Modelle mit externem Netzteil, das man in gleicher Weise durch ein 12-Volt"Netz"teil ersetzen könnte. Wenn Deiner allerdings kein solcher ist, dann bleibt nur der Umweg über 220 V.

    Beim kleinen Verstärker frage ich mich: Wozu? Das S970 hat einen recht "knackigen" Sound - kann ein "kleiner" Verstärker das wirklich besser?

    Und zum Thema Auto bzw. Bollerwagen: Es geht doch nur die Versorgung aus einer 12-V-Batterie - das auf Deinem Bollerwagen nicht anders als sonst im Auto.
    Viele Grüße
    Bernhard

  9. #29
    Elite Member
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    703

    Standard

    Man sollte das Problem zukunftssicher vielleicht auch mal etwas großzügiger angehen:
    Think big!
    Und dann bietet sich als Problemlösung nur dieses dann an:

    http://stromerzeugertest.org/image/e...-e-start_0.jpg
    Gruß Lutz

  10. #30
    Elite Member
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    703

    Standard

    Jetzt mal ernsthaft.
    Ist das denn wirklich lohnend als Straßenmusikant aufzutreten? Denn hierzu bedarf es ja der Genehmigung durch das Ordnungsamt in vielerlei Hinsicht, die auch nicht umsonst zu erlangen ist (mehrere Hundert €). Dazu kommen die Kosten für die Gema, wenn man nicht nur Klassik oder Volksmusik (nicht volkstümliche Musik) machen will.
    http://www.berliner-zeitung.de/berli...elten-24200336

    In Berlin muss z.B. zuvor noch eine Sachkundenachweis vorgelegt werden etc., damit es auch wirklich ins Straßenbild passt?
    Wie sind deine Erfahrungen hierzu?
    Gruß Lutz

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •