Keyboarderforum by Musiker Lanze

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43
  1. #11
    Senior Member Avatar von Gerdi43
    Registriert seit
    09.10.2009
    Ort
    Lehrte- Niedersachsen
    Beiträge
    55

    Grinsen

    Alles gut, jetzt weiss ich aber immer noch nicht, ob ich einen handelsüblichen Spannungswandler von Conrad oder anderen wegen der angenäherten Sinusform benutzen kann. Manchmal ist sie Ausgangswellenform ja auch Rechteck- oder Sägezahn förmig, hier werden die Praktiker mal gefragt. Für dementsprechende Nachrichten wäre ich dankbar.
    Gerhard

  2. #12
    Profi Member Avatar von Balou
    Registriert seit
    16.09.2012
    Ort
    Rheinland bei Köln
    Beiträge
    485

    Standard

    Hallo Gerd,

    ich nutze für mein PA3X und das ui12 Mischpult eine handelsübliche USV-Versorgung aus dem Computerbereich. Sie hat zwei einbaute Schuko-Steckdosen und wird von einem Bleiakku 12V, 7Ah gespeist und die Kombination läuft damit 1h20. Ich denke die Stromaufnahme ist Deinem System vergleichbar, insofern solltest du ein System mit mehr Kapazität verwenden. Hier ein Link zu Produkten von apc, die als sehr zuverlässig gelten. Der Vorteil ist, dass die gesamte Elektronik für Laden und Spannungswandler sicher eingebaut ist und Du das Teil auch sofort zum Laden ans Stromnetz anschließen kannst.

    https://www.alternate.de/html/portal...79&docId=20513

    Ich habe mir das Ganze in ein fertiges Flightcase eingebaut und komme damit bequem auf die Bühne. Bilder auf Anfrage.

    VG

    Balou

  3. #13
    Senior Member Avatar von Gerdi43
    Registriert seit
    09.10.2009
    Ort
    Lehrte- Niedersachsen
    Beiträge
    55

    Lächeln

    Hallo Balou, so in etwa habe ich mir das auch vorgestellt.
    Ich hatte evtl.vor mir einen Bollerwagen zu besorgen, darauf ein Gestell zurAufnahme des Keys und alls Regenschutz das Key eingebaut in ein passendes Case, dann hätte ich darunter Platz für eine Starterbatterie und den Spannungswandler. Vielleicht kommt auch noch ein kleiner Verstärker mit eingebauten Akku dazu (Gabs mal bie Lidl und ist auch als Bluethoot Lsp zu verwenden 15 W Ausgang). Mal sehen ob ich das bis zum Sommer auf die Reihe bekomme. Übrigens, Bilder wären schon mal interresant.
    Gruß
    Gerhard:)

  4. #14
    XL Member Avatar von wohliks
    Registriert seit
    14.01.2017
    Ort
    Niestetal bei Kassel in Hessen
    Beiträge
    165

    Standard

    Zitat Zitat von Snoopy Beitrag anzeigen
    Muss ja,

    denn wenn allein die Verstärker schon 2 * 15 Watt aufnehmen ... plus Elektronik und Lämpchen...
    Um das Rästelraten zu beenden, hab' ich mein S970 mal an ein semiprofessionelles Energiemessgerät angeschlossen:

    Im Leerlauf stehen ~11 Watt auf der Uhr, wenn ich einen Demosong mit mittlerer Lautstärke abspielen lasse, steigt die durchschnittliche Leistungsaufnahme auf 12,8 Watt, bei höherer Lautstärke auf max. 15 Watt.

    Da in diesem Durchschnittswert auch die kurzzeitigen Leistungsspitzen des Verstärkers erfasst sind, liegt man nicht falsch, wenn man für die Laufzeitbetrachtung mit 20 Watt (oder 30 Watt, wenn man ganz auf der sicheren Seite sein will) rechnet.

    Zu berücksichtigen ist dabei allerdings noch, dass die Leistungsaufnahme eines Schaltnetzteils bei nicht-sinusförmiger Eingangsspannung ansteigen kann und dass der Inverter selbst auch mit Verlusten behaftet ist.
    Geändert von wohliks (25.01.2017 um 11:03 Uhr)
    Viele Grüße
    Bernhard

  5. #15
    King Avatar von Snoopy
    Registriert seit
    29.11.2013
    Ort
    Wittmund in Ostfriesland
    Beiträge
    854

    Standard

    Hallo Bernhard,

    danke für die "Messergebnisse".

    Ich gehe mal davon aus, daß es sich bei den gemessenen Werten auch um die GESAMT-Leistung ( und nicht nur um die WIRK-Leistung ) handelt ( bei einem "Semi-Professionellem Gerät sollte man das auswählen können )?

    Die ( oft nicht angezeigte ) SCHEIN-Leistung plus die WIRK-Leistung ergeben ja dann die Gesamtleistung.

    Im Durchschnitt sind kurzzeitige Spitzen sicherlich erfasst, aber auch diese Spitzen muß ja die USV vertragen respektive liefern können.

    @Gerhard : Bluetooth-Lautsprecher von LIDL ???

    Das ist doch wohl nicht Dein Ernst, oder ? Die Dinger sind allenfalls für ein bischen gequake aus dem Handy zu gebrauchen, und die angegeben 15 Watt dürften MUSIK ( und nicht SINUS ) sein.

    Wenn Du vorhast, ein Keyobard an solche "Lautsprecher" anzuschließen dann solltest Du ein Bontempi für 50 Euro dranklemmen, dann passen Keyboard und Lautsprecher qualitätsmäßig zusammen
    Gruß aus Ostfriesland

    Holger
    - - - - - - - - - - - -
    ( KORG PA4X-76 Musikant / Roland FR-3X )

  6. #16
    XL Member Avatar von wohliks
    Registriert seit
    14.01.2017
    Ort
    Niestetal bei Kassel in Hessen
    Beiträge
    165

    Standard

    Zitat Zitat von Snoopy Beitrag anzeigen
    Ich gehe mal davon aus, daß es sich bei den gemessenen Werten auch um die GESAMT-Leistung ( und nicht nur um die WIRK-Leistung ) handelt ( bei einem "Semi-Professionellem Gerät sollte man das auswählen können )?

    Die ( oft nicht angezeigte ) SCHEIN-Leistung plus die WIRK-Leistung ergeben ja dann die Gesamtleistung.
    Ähm -nein! Die SCHEIN-Leistung (VA) setzt sich zusammen aus WIRK-Leistung (W - Watt) und BLIND-Leistung (VAR) - nebenbei bemerkt ist das keine einfache Addition, sondern es muss die geometrische Summe gebildet werden.

    Wenn man bei Wechselspannung einfach Strom und Spannung multipliziert, ohne den Phasenwinkel (bei induktiven und kapazitiven Lasten) zu berücksichtigen, erhält man die SCHEIN-Leistung in VA.

    Einfache Messgeräte machen das so und so kommt es zu groben Messfehlern, weil der tatsächliche Energieverbrauch - den man auch auf dem Stromzähler wiederfindet - durch die WIRK-Leistung (W) beschrieben wird. Der BLIND-Anteil der Leistung wird nicht im Verbraucher umgesetzt, sondern "pendelt" vereinfacht gesagt im System - er trägt nicht zum gemessenen Stromverbrauch bei.

    Beispiel: Ein LED-Nachtlicht mit Kondensator-Netzteil hat eine Scheinleistung von 5 VA, aber eine Wirkleistung von nur 0,4 Watt - und nur die schlägt sich letztlich in der Stromrechnung nieder.

    Um das für das S970 (im Leerlauf) zu vervollständigen:

    WIRK-Leistung 11,9 W
    SCHEIN-Leistung 25,7 VA
    BLIND-Leistung 22,8 VAR
    Leistungsfaktor 0,46

    Der Inverter sollte zwar auf die Scheinleistung ausgelegt sein, aber letzlich wird nur die der Wirkleistung entsprechende Energiemenge (plus die Verlustleistung des Inverters selbst) aus der Batterie entnommen. Daher ist man mit einer Annahme von 20 (oder sicherheitshalber 30) Watt Dauerleistung für die Berechnung der Laufzeit an der Batterie auf der sicheren Seite.
    Geändert von wohliks (25.01.2017 um 14:14 Uhr)
    Viele Grüße
    Bernhard

  7. #17
    King Avatar von Snoopy
    Registriert seit
    29.11.2013
    Ort
    Wittmund in Ostfriesland
    Beiträge
    854

    Standard

    Zitat Zitat von wohliks Beitrag anzeigen
    ...Die SCHEIN-Leistung (VA) setzt sich zusammen aus WIRK-Leistung (W - Watt) und BLIND-Leistung (VAR) - nebenbei bemerkt ist das keine einfache Addition, sondern es muss die geometrische Summe gebildet werden.
    ...
    Mit den kapazitiven und induktiven Blindleistung und Phasenverschiebung sowie Wirkungsgrad wollte ich jetzt nicht anfangen ( mein Gesellenbrief vergilbt langsam aber sicher nach über 30 Jahren )
    Gruß aus Ostfriesland

    Holger
    - - - - - - - - - - - -
    ( KORG PA4X-76 Musikant / Roland FR-3X )

  8. #18
    XL Member Avatar von wohliks
    Registriert seit
    14.01.2017
    Ort
    Niestetal bei Kassel in Hessen
    Beiträge
    165

    Standard

    Zitat Zitat von Snoopy Beitrag anzeigen
    Mit den kapazitiven und induktiven Blindleistung und Phasenverschiebung sowie Wirkungsgrad wollte ich jetzt nicht anfangen ( mein Gesellenbrief vergilbt langsam aber sicher nach über 30 Jahren )
    Na ja, mein Diplom hat jetzt auch schon knapp 34 Jahre auf'm Buckel - und dann auch noch nicht mal Energie- sondern Nachrichtentechnik - aber an die Grundlagen kann ich mich noch halbwegs erinnern.
    Viele Grüße
    Bernhard

  9. #19
    Senior Member Avatar von Gerdi43
    Registriert seit
    09.10.2009
    Ort
    Lehrte- Niedersachsen
    Beiträge
    55

    Standard

    Au Weia,
    das habe ich aber jetzt nicht gewollt, dass jetzt nach Gesellenbriefen oder sonstigen Briefen gesucht werden muss.Die verschiedenen Leistungen sind zwar auch sehr interessant, so weiß ich das jetzt auch. Zum Lidl Teil: nicht so abwertend Du hast recht, zum Handy passt es gut, passt aber auch Heim gebrauch um die Bässe etwas stärker anzu heben, sagt jedenfalls meine Angetraute

    Gerhard

  10. #20
    XXL Member Avatar von whtech3500
    Registriert seit
    16.11.2013
    Ort
    59757 Arnsberg
    Beiträge
    286

    Standard

    Hallo zusammen,
    langsam wird es aber spannend.
    Weiter machen ist angesagt.
    Jetzt weiß ich auch entlich, warum die meisten Straßenmusikanten mit einem Accordeon unterwegs waren.
    Hatten die keine Lust zu rechen, oder war es zu kompliziert?

    L.G.

    Werner
    Ich finde mein
    Yamaha PSR-S970 einfach nur geil




Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •