Keyboarderforum by Musiker Lanze

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30
  1. #1
    Administrator Avatar von Musiker Lanze
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Espenhain Nähe Rötha bei Leipzig Sachsen
    Beiträge
    12.666

    Daumen hoch Die App "MobileSheets Pro" Musiknoten + Textmanager für`s Tablet, ähnlich Songbook

    Ich hatte ja bereits für mein Samsung Tablet 10.1 (Android) die App "MobileSheets" für 6,99 € gekauft um da meine Texte und Noten zu verwalten und diese aber auch gleichzeitig mit einem Mp3 verlinken zu können, so dass ich nach Aufrufen eines Text/Noten gleichzeitig auch dazu ein Mp3 (als Backing Track wo ich dann dazu Gitarre bzw. andere Instrumente live spiele) starten kann.
    Jetzt bin ich umgestiegen auf die Pro-Version die noch mal wesentlich besser ist...guckst Du dazu HIER

    Zum einen war mir wichtig, dass der Player, der innerhalb einer Textdatei das Mp3 abspielt, ständig sichtbar ist und mir anzeigt, wo das Mp3 grad spielt damit ich bei manchen Songs nicht den Einsatz verpasse.
    Mit der Pro Version sind aber noch etliche neue und verbesserte Features dazu gekommen, die ich zwar teilweise noch nicht benötige, die aber trotzdem sicher andere User interessant finden werden.
    Jetzt ist es unter anderem auch möglich direkt den Text/Noten mit einem Midifile zu verbinden bzw. es werden dahingehend jetzt auch Korg Keyboards unterstützt. Inwieweit die Software das macht und ob das ähnlich ist wie beim Songbook für die iPads kann ich aber nicht sagen. Ich vermute aber mal stark, dass es da auch so funzt.

    Der Umstieg auf die Pro Version ging weitestgehend schnell vonstatten weil ich ja ein Datenbank-Backup hatte von meinen Daten der älteren MobileSheets App.

    Was mir besonders gut gefällt ist...man kann hier unter anderem so genannte "Chord Pro" Dateien verwenden. Das sind ebenfalls Textdateien, also z.Bsp. Song Texte wo die Akkorde darüber geschrieben sind.
    Unter anderem findet ihr dahingehend massenhaft bei www.chordie.com
    Es gibt aber dahingehend noch viele andere Anbieter wo ihr solche Chord Pro Dateien runter laden könnt....nicht verzagen...google fragen.
    HIER in dem Video wird gezeigt, wie das ganze funzt.

    Genial daran is...hat man dann diese Texte in die Software kopiert kann man jederzeit den Song direkt in der Software auch in eine andere Tonart transponieren und dabei werden die Akkorde mit entsprechend transponiert. Isse mir also heute mal so, dass meine Stimme grad mal etwas down is und ich will 2 Halbtöne tiefer singen, dann transponiere ich eben mal schnell den Song direkt in der Software und schon muss ich nicht selber umdenken.

    Auch sonst isses ein echt schnelles Arbeiten mit der App.
    Man scannt mal eben seine Texte ein oder hat diesen als Text- oder Word Datei...dann wandelt man die z.Bsp. mit PDF24 in pdf Dateien und lädt diese dann auf`s Tablet. Und ratz fatz hat man den Song in der App. Es gibt da auch jede Menge an Einstellmöglichkeiten um sich die einzelnen Songs entsprechend zu Formatieren, zu ändern, Notizen einzufügen, links zu setzen und vieles andere nützliche und hilfreiche mehr im Bühnenalltag.
    Man kann auch so einen Song mit mehreren Texten/Notenblättern erstellen und diese dann z.Bsp. per Bluetooth Pedal umschalten. Es is schon echt genial was der Entwickler hier alles in die App gepackt hat. Jetzt hier auf jedes Detail einzugehen wäre sehr aufwendig. Von daher kann sich jeder der es mal testen will die Free-Version HIER runter laden und selber mal schauen, ob es sich für ihn lohnt die App für schlaffe knapp 15 € zu kaufen. Für mich hat es sich absolut gelohnt und ich denke mal, meine Datenbank mit Texten und Noten und Mp3 wird sich sicher in den nächsten Jahren noch arg vergrößern.
    Von daher dachte ich mir, ich schreib mal eben kurz was dazu und vielleicht interssiert diese App ja noch jemand anderen aus dem Forum

    Hier mal ein paar Bilder der App von meinem Samsung Tablet.

    Meine derzeitigen Sammlungen, geordnet nach bestimmten Kriterien



    Songliste innerhalb einer Sammlung



    so wird dann z.Bsp. ein Text mit Akkorden dargestellt und darunter der Mp3 Player



    Verschiedene Kriterien die man eintragen kann, wenn man einen Song neu anlegt oder später auch editiert. Hier wird dann auch unter anderem mit einem Mp3 oder Midi verlinkt.



    so schauen z.Bsp. meine eingescannten Tabs für`s Banjo aus. Man muss aber nicht erst einscannen sondern kann direkt beim Anlegen eines neuen Songs auch mit der im Tablet integrierten Cam ein Foto machen von einem Text etc.



    So schauts aus, wenn man dann in eine Sammlung Titel aus der Gesamt Liste aller Songs die man auf dem Tablet hat hinzufügt.



    Das ist eine Chord Pro Datei die ich heute erstmalig getestet habe. Hab hier unter anderem die Akkorde größer und farbig markiert (Sieh dazu das nächste Bild darunter wo man Transponieren und anderweitig die Datei Formatieren kann)



    Hier der Edit fürs Formatieren der Chord Pro Datei



    Und so schauen z.Bsp. die Texte aus, wenn man den Nachtmodus aktiviert.



    Und hier zu erkennen, dass in Sachen MIDI auch Korg Keys unterstützt werden.


  2. #2
    sing-a-song
    Gast

    Standard Mobilesheets zu kompliziert

    Hallo Musiker Lanze,

    ich habe die Testversion von Mobilesheets auf meinem Tablet Samsung Galaxy S2 installiert. Da das USB-Debigging auf dem PC nicht funktionierte, habe ich die PDFs(Songtexte) und die selbst kreiierten MP3s (mit band in a box) in die Dropbox gepackt. Aus der Dropbox konnte ich sie dann in Mobilesheets importieren. So weit, so gut. Mobilesheets packte die Dateien unter die Rubrik "Neueste". Aber dann ging es los. Ich erstellte einen Ordner unter der Rubrik "Setliste" zunächst mal nur zur Probe und nannte ihn "Meine Musik". In diesen Ordner zog ich die PDF Dateien. Ich habe es irgendwie rausgekriegt wie ich die MP3s den PDFs zuordnen muß. Jetzt passierte folgendes: Wenn ich die PDF Datei anklicke, spielt sofort die MP3 ab. Auch steht der Player mitten im Bild, d.h. ich kann den Text nicht lesen. Man kann den Player wegklicken, dann ist er nur unten in der Leiste sichtbar. Hm!
    Das Ganze macht mich jetzt schon nervös, zumal ich Probleme mit den Augen habe, wenn ich etwas weiter weg vom Tablet stehe. Deshalb jetzt meine Frage: Gibt es vielleicht einen mp3 player, den ich mit den backings an die Gesangsanlage anschließen kann, um ihn dann vom Notenpult aus zu bedienen? Ich würde dann bei meinen Leadsheets in DinA4 Größe (als Blätter) bleiben, also während eines Gigs könnte ich den MP3 Player mit der Hand oder auch mit einem Fußpedal bedienen, und ihn starten wann ich es will, könnte zwischen den Songs mit dem Publikum reden und würde dann das Playback über den MP3 Player starten und live dazu singen und hätte die Leadsheets in ausreichender Größe. Ich freue mich über jeden Tipp!

  3. #3
    Administrator Avatar von Musiker Lanze
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Espenhain Nähe Rötha bei Leipzig Sachsen
    Beiträge
    12.666

    Standard

    Hallo Anke

    Du fragst zwar hier eigentlich erst mal in sachen Mobile Sheets, aber es läuft dann ja eigentlich auf etwas anderes hinaus weil Du ja nach einem bestimmten Player suchst der Deine bestimmten Ansprüche erfüllt. Von daher solltest Du vielleicht mal diese Anfrage als neuen Thread in einer passenden Rubrik wie z.Bsp. HIER aufmachen.

    Ich bin mittlerweile auf das iPad umgestiegen und verwende da die App "SongBook+". Is ähnlich MobileSheets und eigentlich finde ich MobileSheets auch besser als das SongBook.
    Nur leider hab ich mittlerweile einiges vergessen wie da manches in der App funzt.

    Ich hatte in meinem Samsung Galaxy Tab damals `ne 32GB SD Card.
    Auf dieser hab ich 2 Ordner angelegt und da hatte ich in dem einen Ordner meine PDF Dateien und in dem anderen meine Mp3. Und die Dateien von mir hab ich einfach da rein kopiert. Warum das bei Dir nicht einfach geht und Du über DropBox Umwege Deine Dateien da drauf bringst...keine Ahnung per Ferndiagnose.
    In der App dann selber Songs anlegen geht eigentlich recht einfach.
    Ich hab dort auch keine Set Listen verwendet sondern verschiedene Sammlungen angelegt wie oben aus den Bildern ersichtlich.

    Dass bei Dir beim Aufrufen eines Songs sofort das Mp3 startet, das müsstest Du irgendwo in den Einstellungen ändern. Aber ich weiß leider nicht mehr wo. Das könnte durchaus mit den Set Listen zu tun haben.
    Du siehst auch in den Bildern, dass ich den Player ganz unten am Rand platziert habe. Leider nimmt er dann ja dort gewissen Platz weg und ich weiß jetzt nicht mehr, ob man den nach Starten des Mp3 automatisch ausblenden lassen kann.

    So ich mich auch noch recht entsinne konnte man an das Tablet auch ein Bluetooth Pedal anschließen und dann damit einiges in der App Steuern. Vielleicht sogar den Player Start, weiß ich nur leider auch nicht mehr.

    OK...wenn Dir aber die knapp 10zoll Deines Tablets eh zu klein sind und Du lieber DinA4 wieder haben willst, dann hätte sich das ja eh mit der App erledigt. Ich muss aber noch ergänzend erwähnen...Du hast die Demo von MobileSheets, aber die Pro Version die ich mir damals gekauft habe kann mehr als die normale Version. Mach Dich da vielleicht erst mal kundig was die Pro Version alles kann. Denn für mich waren die knapp 15 € die mich die App gekostet hat `ne sehr gute und sinnvolle Investition.

  4. #4
    Administrator Avatar von Musiker Lanze
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Espenhain Nähe Rötha bei Leipzig Sachsen
    Beiträge
    12.666

    Standard

    Ergänzung zum Bluetooth Pedal:
    Hab grad eben mal bei Zubersoft (Hersteller) nachgeschaut. Unter anderem ist mit einem Bluetooth Pedal auf der Start des Player möglich und vieles andere mehr.

    Lies mal HIER unter "Hands-Free Page Tuning.

  5. #5
    Günni
    Gast

    Standard Erste Erfahrungen mit der App MobilSheets Pro

    Hallo, liebe Musikfreunde und Musikfreundinnen,
    ich bin neu hier im Forum und will mich kurz vorstellen:
    Ich bin Hobbymusiker, Alleinunterhalten, kein Keyboarder, mache Gesang mit Gitarre und spiele Klarinette und Blockflöte…begleitet werde ich vom Midjay Plus von Ketron, einem Audioallrounder für Midifiles, WAV- und MP3-Dateien und Schlagzeugstyles…hatte bisher nur mit dem Midjay von Ketron gearbeitet und meine MP3-Playbacks mit bearbeiteten Midifiles über den Midifile Opitmizer 5 pro von Midiland erstellt. Und da ich meine Noten und Texte mit Akkorden schon als pdf vorliegen hatte, war und ist diese App für mich ideal und funktioniert einwandfrei…musste lediglich die pdf-Liedersammlung als einzelne pdf-Liedersammlung „zerstückeln“…Ich habe erst die Testversion probiert, habe aber gleich die Vollversion gekauft zu meinem 13,3-Zoll-Tablet von Lenovo, was mir die Noten und Texte fast im A4-Format darstellt…und die Hinweise und Tipps von Musiker Lanz haben mir beim Einrichten sehr geholfen…
    Jetzt zur Frage von Anke (sing-a-song):
    <…Deshalb jetzt meine Frage: Gibt es vielleicht einen mp3 player, den ich mit den backings an die Gesangsanlage anschließen kann, um ihn dann vom Notenpult aus zu bedienen? Ich würde dann bei meinen Leadsheets in DinA4 Größe (als Blätter) bleiben, also während eines Gigs könnte ich den MP3 Player mit der Hand oder auch mit einem Fußpedal bedienen, und ihn starten wann ich es will, könnte zwischen den Songs mit dem Publikum reden und würde dann das Playback über den MP3 Player starten und live dazu singen und hätte die Leadsheets in ausreichender Größe…>
    Wie oben schon von mir aufgeführt benutze ich ein 13,3-Zoll-Tablet was fast A4-Größe anzeigt. Den Player kann man an eine beliebige Stelle ziehen, dass er nicht stört…
    Dass der MP3-File automatisch startet muss in den Einstellungen deaktiviert werden.
    Das Abspielen der Musik vom Tablet über die Kopfhörer-Buchse an die Anlage funktioniert einwandfrei…der Sound ist sehr gut…auch hier muss unter der Einstellungen das „automatische Starten“ deaktiviert werden!
    Gerne kann ich weitere Fragen beantworten mit meinen bisherigen Erfahrungen…
    Jetzt eine Frage noch an Musiker Lanz:
    Gibt es eine Möglichkeit die Daten aus dieser App irgendwie zu sichern, ohne dass ich bei Verlust alle pdf-Dateien und MP3-Files wieder importieren und zuordnen muss?? Ich habe natürlich alle pdf- Daten und MP3-Files auf meinem Rechner gesichert.
    Für Tipps und weitere Hinweise bin ich sehr dankbar…

  6. #6
    King Avatar von Snoopy
    Registriert seit
    29.11.2013
    Ort
    Wittmund in Ostfriesland
    Beiträge
    872

    Standard

    Hallo Günni,

    der Lanze ist in Urlaub, da kann die Antwort also etwas dauern.

    Wenn Du aber mit Deinem Android-Handy / Tablet regelmäßig KOMPLETTE BACKUPS machst sollte das kein Problem sein.
    Für Samsung-Handys gibt´s da "Smart-Switch", eventuell auch mal über "Titanium"( Freeware, die Kaufversion heisst Titanium-Pro, knapp 5 € die sich lohnen ) nachdenken.
    Eventuell lässt sich auch der entsprechende App-Ordner einfach via Explorer ( Anschluß vom Tablet per USB-Kabel am PC ) auf dem PC sichern
    Gruß aus Ostfriesland

    Holger
    - - - - - - - - - - - -
    ( KORG PA4X-76 Musikant / Roland FR-3X )

  7. #7
    Administrator Avatar von Musiker Lanze
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Espenhain Nähe Rötha bei Leipzig Sachsen
    Beiträge
    12.666

    Standard

    Zitat Zitat von Günni Beitrag anzeigen
    Jetzt eine Frage noch an Musiker Lanz:
    Gibt es eine Möglichkeit die Daten aus dieser App irgendwie zu sichern, ohne dass ich bei Verlust alle pdf-Dateien und MP3-Files wieder importieren und zuordnen muss?? Ich habe natürlich alle pdf- Daten und MP3-Files auf meinem Rechner gesichert.
    Da es heute bei uns pisst wie die Seuche hab ich auch mal etwas Zeit hier zu antworten.

    Ja...Du kannst über die Einstellungen der App ein komplettes Backup der Pdf und Mp3 Dateien machen. Warzt irgendwann mal Dein Tablet ab und Du musst alles neu machen, dann nur das Backup zurück laden und alles funzt wie vorher einschl. Deiner Sammlungen, Set-Listen etc.

  8. #8
    Günni
    Gast

    Standard

    Vielen Dank Lanze für den Hinweis,
    die Backup-Möglichkeiten habe ich gefunden und auch gleich erfolgreich durchgeführt und das Backup auch auf meinen Rechner kopiert :)

  9. #9
    sing-a-song
    Gast

    Standard

    Hallo Günni, vielen Dank für die Tipps! Tja, das mit dem 13,3 Zoll Tablet hätte ich mir vorher überlegen sollen. Als ich das Samsung Galaxy tab S2 kaufte, war ich von dem superscharfen Display begeistert. Mal sehen, vielleicht bekomme ich irgendwo noch eins in fast Din A4 Größe.

  10. #10
    Günni
    Gast

    Standard Bluetooth Fußpedal

    Hallo, liebe Forumgemeinde,
    Ich habe mir jetzt doch ein Bluetooth Fußpedal, PageFlip Cicada, zugelegt und am Wochenende auch damit gearbeitet...funktioniert einwandfrei...habe in den Einstellungen von MobileSheetPro es so eingestellt, dass ich mit dem rechten Pedal die Playbacks/MP3-Files starten und stoppen kann und mit dem linken Pedal blättern kann...
    Ich hatte am Wochenende den ersten größeren Auftritt mit dem Tablet mit meiner kompletten Sammlung (618 Titel) mit Fußpedal...alles hat bestens geklappt, Akku hat über 6 Stunden gehalten...
    Um einen besseren Sound zu erhalten, habe ich nicht den Kopfhörerausgang benutzt sondern den USB-Ausgang und über einen D/A-Wandler, Behringer U-Control UCA222, an der PA-Anlage angeschlossen...klingt einfach für mich hörbar besser...
    Grüße aus Hessen:)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Korg Workshops...Tipps und Tricks sowie arbeiten mit der App "SongBook"
    Von Musiker Lanze im Forum Korg Keyboards, Synthesizer, Workstation & Pianos
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 14:55
  2. Korg Workshops...Tipps und Tricks sowie arbeiten mit der App "SongBook"
    Von Musiker Lanze im Forum Workshops/Video-Workshops Yamaha, Korg, etc.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 14:55
  3. "Songbook+".... Leadsheet Sammlung auf dem Tablet PC
    Von Musiker Lanze im Forum Alles rund um Apps für iOS und Android
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.08.2012, 11:28
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 00:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •